Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


tachtler:vu_vu_plus_duo_passwort

VU+ (VU Plus) Duo² Passwort

Nachfolgende Anleitung beschreibt, wie ein Passwort für den Benutzer root auf der VU+ (VU Plus) Duo² gesetzt werden kann.

Es gibt mehrere Möglichkeiten dies durchzuführen, die hier beschriebene Methode beschreibt, wie dies durch einfach durch eine Verbindung mit der VU+ (VU Plus) Duo² via Telnet durchgeführt werden kann.

Voraussetzungen

Was zur Durchführung, der Vergabe eines Passwortes für den Benutzer root* bei der VU+ (VU Plus) Duo² erforderlich ist, soll nachfolgend dargestellt werden:

  • Netzwerkverbindung und die Erreichbarkeit über dieses.
  • IP-Adresse sollte bekannt sein.
  • Telnet, egal unter welchem Betriebssystem

Installation

Falls noch nicht geschehen, soll nachfolgen dargestellt werden, wie das Programm Telnet unter

  • Linux, hier CentOS in der Version 7
  • Windows, hier in der Version Windows7

installiert werden kann.

Telnet unter Linux

Meist ist das Programm Telnet unter den meisten Linux-Distributionen bereits installiert und verfügbar.

Ab hier werden zur Ausführung nachfolgender Befehle root-Rechte benötigt. Um der Benutzer root zu werden, ist es erforderlich, sich als root-Benutzer am System anzumelden oder mit nachfolgendem Befehl, zum Benutzer root zu wechseln:

$ su -
Password:

Falls das Programm Telnet jedoch nicht bereits installiert sein sollte, kann dies mit nachfolgendem Befehl installiert werden.

yum install telnet

# yum install telnet
Loaded plugins: changelog, priorities
87 packages excluded due to repository priority protections
Resolving Dependencies
--> Running transaction check
---> Package telnet.x86_64 1:0.17-59.el7 will be installed
--> Finished Dependency Resolution

Changes in packages about to be updated:


Dependencies Resolved

================================================================================
 Package          Arch             Version                 Repository      Size
================================================================================
Installing:
 telnet           x86_64           1:0.17-59.el7           base            63 k

Transaction Summary
================================================================================
Install  1 Package

Total download size: 63 k
Installed size: 113 k
Is this ok [y/d/N]: y

Bei der Frage, ob das Paket wirklich installiert werden soll, ist hier ein y für yes einzugeben. Falls Sie eine andere Systemsprache als English eingestellt haben sollten, z.B. Deutsch, kann hier auch die Eingabe des Buchstaben j für ja erforderlich sein.

Is this ok [y/d/N]: y

Anschließend sollte die Installation vollständig durchgeführt werden, was nachfolgende weitere Ausgaben zum Vorschein bringen sollte:

Downloading packages:
telnet-0.17-59.el7.x86_64.rpm                              |  63 kB   00:00
Running transaction check
Running transaction test
Transaction test succeeded
Running transaction
  Installing : 1:telnet-0.17-59.el7.x86_64                                  1/1
  Verifying  : 1:telnet-0.17-59.el7.x86_64                                  1/1

Installed:
  telnet.x86_64 1:0.17-59.el7

Complete!

Nachfolgend noch einmal die komplette Installation im Ablauf:

# yum install telnet
Loaded plugins: changelog, priorities
87 packages excluded due to repository priority protections
Resolving Dependencies
--> Running transaction check
---> Package telnet.x86_64 1:0.17-59.el7 will be installed
--> Finished Dependency Resolution

Changes in packages about to be updated:


Dependencies Resolved

================================================================================
 Package          Arch             Version                 Repository      Size
================================================================================
Installing:
 telnet           x86_64           1:0.17-59.el7           base            63 k

Transaction Summary
================================================================================
Install  1 Package

Total download size: 63 k
Installed size: 113 k
Is this ok [y/d/N]: y
Downloading packages:
telnet-0.17-59.el7.x86_64.rpm                              |  63 kB   00:00
Running transaction check
Running transaction test
Transaction test succeeded
Running transaction
  Installing : 1:telnet-0.17-59.el7.x86_64                                  1/1
  Verifying  : 1:telnet-0.17-59.el7.x86_64                                  1/1

Installed:
  telnet.x86_64 1:0.17-59.el7

Complete!

Nachfolgend weitere Beschreibungen für andere Linux-Distributionen:

Telnet unter Windows

In früheren Versionen von Microsoft Windows war das Programm Telnet standardmäßig installiert, was jedoch aktuell nicht mehr, bei z.B. Windows7, der Fall ist. Hier ist es nun erforderlich das Programm mit nachfolgenden Schritten zu installieren.

Eine Überprüfung, ob das Programm Telnet verfügbar ist, kann durch öffnen einer Eingabeaufforderung leicht überprüft werden, wie nachfolgende Bildschirmkopie zeigt:

VU+ (VU Plus) Duo² - Windows7 - Start - Zubehör - Eingabeaufforderung

Anschließend ist das Programm Telnet durch die Eingabe

  • telnet [Enter/Return]-Taste

einfach aufzurufen, wie nachfolgende Bildschirmkopie zeigt:

VU+ (VU Plus) Duo² - Windows7 - Start - Zubehör - Eingabeaufforderung - telnet

Falls nun, wie in oben gezeigter Bildschirmkopie zu sehen, die Meldung

Der Befehl "telnet" ist entweder falsch geschrieben oder
konnte nicht gefunden werden.

erscheint, muss das Programm Telnet noch, wie nachfolgend beschrieben, installiert werden.

Schritt: 1

Zunächst muss die Systemsteuerung geöffnet werden, was durch nachfolgende Bildschirmkopie beschrieben wird:

VU+ (VU Plus) Duo² - Windows7 - Start

Anschließend sollte ein neues Fenster mit der Systemsteuerung geöffnet sein, was durch nachfolgende Bildschirmkopie beschrieben wird:

VU+ (VU Plus) Duo² - Windows7 - Start - Systemsteuerung

Anschließend muss durch drücken der linken Maustaste der Menüpunkt [Programme] ausgewählt werden, was nachfolgende Darstellung im Fenster hervorbringen sollte, wie ebenfalls nachfolgende Bildschirmkopie zeigt:

VU+ (VU Plus) Duo² - Windows7 - Start - Systemsteuerung - Programme

Hier muss nun, ebenfalls durch drücken der linken Maustaste im Bereich [Programme und Funktionen] der Menüpunkt [Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren] ausgewählt werden, wodurch eine neues Dialog-Fenster geöffnet wird.

Durch eine wenig verschieben des „Scroll“-Balkens mit der linken Maustaste nach unten, kommt dann im Menübaum, der Eintrag [Telnet-Client] zum Vorschein, welcher durch Auswahl mit der linken Maustaste ausgewählt werden soll, damit dann eine Haken gesetzt ist. Abschließend muss nun mit der linken Maustaste die Schaltfläche [OK] gedrückt werden, wie ebenfalls nachfolgende Bildschirmkopie zeigt:

VU+ (VU Plus) Duo² - Windows7 - Start - Systemsteuerung - Programme - Programme und Funktionen - Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren

Jetzt sollte eine weiteres Fenster mit einer Fortschrittsanzeige erscheinen, welches nach erfolgreicher Installation des Programms Telnet, sich von selbst wieder schließen sollte, wie nachfolgende Bildschirmkopie zeigt:

VU+ (VU Plus) Duo² - Windows7 - Start - Systemsteuerung - Programme - Programme und Funktionen - Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren - Fortschrittsanzeige

Abschließend ist das Programm Telnet durch die Eingabe

  • telnet [Enter/Return]-Taste

einfach aufzurufen, wie nachfolgende Bildschirmkopie zeigt:

VU+ (VU Plus) Duo² - Windows7 - Start - Zubehör - Eingabeaufforderung - telnet - quit

:!: HINWEIS - Das Programm Telnet kann durch Eingabe des Befehls quit beendet werden!

Verbindung via Telnet aufbauen

Nachfolgend soll dargestellt werden, wie das Passwort durch herstellen einer Verbindung zur VU+ (VU Plus) Duo² unter Zuhilfenahme des Programms Telnet geändert werden kann.

Um eine Verbindung via Telnet zur VU+ (VU Plus) Duo² herstellen zu können ist unter

  • Linux - eine shell
  • Windows - eine Eingabeaufforderung

zu öffnen und nachfolgender Befehl in der Syntax

telnet <IP-Adresse der VU+ (VU Plus) Duo²>
einzugeben.

Nachfolgend soll hier der Befehl Telnet zur Verbindung mit der VU+ (VU Plus) Duo² mit der IP-Adresse 192.168.0.13 beispielhaft dargestellt werden:

telnet 192.168.0.13

$ telnet 192.168.0.13
Trying 192.168.0.13...
Connected to 192.168.0.13.
Escape character is '^]'.

Date:         Sunday, 08 March 2015 - 07:01:49
Architecture: mips
OS:           Linux
Kernel:       3.13.5
Kernel build: #1 SMP Wed Nov 26 18:52:45 CET 2014

vuduo2 login:

Nachdem der oben genannte Befehl eingegeben wurde, erfordert VU+ (VU Plus) Duo² die Eingabe eines Benutzernamens beim Prompt

vudou2 login:

Hier muss der Benutzername - root eingegeben werden und die Eingabe mit der [Enter] oder [Return]-Taste abgeschlossen werden.

vudou2 login: root

vuduo2 login: root


  www.vuplus-support.org
          home of

 /$$    /$$ /$$$$$$$$ /$$
| $$   | $$|__  $$__/|__/
| $$   | $$   | $$    /$$
|  $$ / $$/   | $$   | $$
 \  $$ $$/    | $$   | $$
  \  $$$/     | $$   | $$
   \  $/      | $$   | $$
    \_/       |__/   |__/

   Welcome on your Vu+ !

root@vuduo2:~#

Anschließend ist die Verbindung via Telnet zur VU+ (VU Plus) Duo² hergestellt, was nun durch nachfolgenden Propmt dargestellt wird:

root@vuduo2:~#

Exkursion: Systemdateien

Bevor nun ein Passwort vergeben werden soll, lohnt sich ein Blick in zwei System- bzw. Konfigurationsdateien des Betriebssystems Linux auf der VU+ (VU Plus) Duo²:

  • /etc/passwd
  • /et/shadow

/etc/passwd

Die System- bzw. Konfigurationsdatei /etc/passwd zeigt, wie Benutzer eines UNIX/Linux-Systems definiert sind. Ein Eintrag in der /etc/passwd hat folgenden Aufbau:

  • Name:Passwort:User-ID:Group-ID:Kommentar:HOME-Verzeichnis:shell

Durch Eingabe nachfolgenden Befehls, kann diese Datei ausgegeben werden:

cat /etc/passwd

root@vuduo2:~# cat /etc/passwd
root:x:0:0:root:/home/root:/bin/sh
daemon:x:1:1:daemon:/usr/sbin:/bin/sh
bin:x:2:2:bin:/bin:/bin/sh
sys:x:3:3:sys:/dev:/bin/sh
sync:x:4:65534:sync:/bin:/bin/sync
games:x:5:60:games:/usr/games:/bin/sh
man:x:6:12:man:/var/cache/man:/bin/sh
lp:x:7:7:lp:/var/spool/lpd:/bin/sh
mail:x:8:8:mail:/var/mail:/bin/sh
news:x:9:9:news:/var/spool/news:/bin/sh
uucp:x:10:10:uucp:/var/spool/uucp:/bin/sh
proxy:x:13:13:proxy:/bin:/bin/sh
www-data:x:33:33:www-data:/var/www:/bin/sh
backup:x:34:34:backup:/var/backups:/bin/sh
list:x:38:38:Mailing List Manager:/var/list:/bin/sh
irc:x:39:39:ircd:/var/run/ircd:/bin/sh
gnats:x:41:41:Gnats Bug-Reporting System (admin):/var/lib/gnats:/bin/sh
nobody:x:65534:65534:nobody:/nonexistent:/bin/sh
messagebus:x:999:998::/var/lib/dbus:/bin/false
vsftpd:x:998:997::/usr/share/vsftpd/chroot:/bin/false
avahi:x:997:996::/var/run/avahi-daemon:/bin/false

Hier werden alle Benutzer, welche im System existieren, aufgelistet. Auch der Benutzer root ist hier an erster Stelle mit nachfolgendem Eintrag aufgelistet:

root:x:0:0:root:/home/root:/bin/sh

:!: WICHTIG - Das verändern dieser System- bzw. Konfigurationsdatei durch Änderungen an den Zeilen oder löschen von Zeilen, ohne ausreichende UNIX/Linux-Kenntnisse führt zu einer unbrauchbaren VU+ (VU Plus) Duo² !!!

/etc/shadow

Die Datei /etc/passwd enthält heute normalerweise keine verschlüsselten Passwörter mehr. Diese werden im System in einer zweiten Datei namens /etc/shadow abgelegt, die nur noch von root lesbar ist. Ein Eintrag in der /etc/shadow hat folgenden Aufbau:

  • Name (Benutzerkennung), welcher auch in der /etc/passwd in der ersten Spalte steht
  • Passwort
  • Tag der letzten Änderung des Passworts
    • Das Datum wird als Zahl der seit dem 1.1.1970 vergangenen Tage angegeben. Im Gegensatz zur sonst bei UNIX/Linux üblichen Codierung eines Zeitpunkts, als die Anzahl der Sekunden seit dem 1.1.1970, wird hier tatsächlich die Anzahl der Tage verwendet
  • Anzahl der Tage, nach denen das Passwort erstmals geändert werden darf
  • Anzahl der Tage, nach denen das Passwort geändert werden muss
  • Anzahl der Tage, die der Benutzer vor dem Ablauf des Passworts gewarnt wird
  • Frist in Tagen, die angibt, wann der Ablauf des Passworts nicht mehr durch den Benutzer selbst geändert werden kann
  • Datum, an dem der Zugang gesperrt wurde, in Tagen seit dem 1.1.1970
  • Reserviertes Feld

Durch Eingabe nachfolgenden Befehls, kann diese Datei ausgegeben werden:

cat /etc/shadow

root@vuduo2:~# cat /etc/shadow
root::16402:0:99999:7:::
daemon:*:16402:0:99999:7:::
bin:*:16402:0:99999:7:::
sys:*:16402:0:99999:7:::
sync:*:16402:0:99999:7:::
games:*:16402:0:99999:7:::
man:*:16402:0:99999:7:::
lp:*:16402:0:99999:7:::
mail:*:16402:0:99999:7:::
news:*:16402:0:99999:7:::
uucp:*:16402:0:99999:7:::
proxy:*:16402:0:99999:7:::
www-data:*:16402:0:99999:7:::
backup:*:16402:0:99999:7:::
list:*:16402:0:99999:7:::
irc:*:16402:0:99999:7:::
gnats:*:16402:0:99999:7:::
nobody:*:16402:0:99999:7:::
messagebus:!:16402:0:99999:7:::
vsftpd:!:16402:0:99999:7:::
avahi:!:16402:0:99999:7:::

Hier werden alle Passwörter und weitere Informationen zu den Passwörter, wie oben dargestellt, der Benutzer, welche im System existieren, abgelegt. Auch der Benutzer root ist hier an erster Stelle wieder mit nachfolgendem Eintrag aufgelistet:

root::16402:0:99999:7:::

:!: WICHTIG - Das verändern dieser System- bzw. Konfigurationsdatei durch Änderungen an den Zeilen oder löschen von Zeilen, ohne ausreichende UNIX/Linux-Kenntnisse führt zu einer unbrauchbaren VU+ (VU Plus) Duo² !!!

Nach der Vergabe eines Passwortes sieht die System- bzw. Konfigurationsdatei wie folgt aus, was mit nachfolgendem Befehl ausgegeben werden kann:

cat /etc/shadow

root@vuduo2:~# cat /etc/shadow
root:$6$fd0AiGHzCbRoN.Yt$mWrH80xn42cZEq/Mje2Vx06B1zYrMmW5nsKKZf7tm/Mxbrn7gZ112/lu9EErr3EeZKzxtxkBennLgU.v9tAVw1:16502:0:99999:7:::
daemon:*:16402:0:99999:7:::
bin:*:16402:0:99999:7:::
sys:*:16402:0:99999:7:::
sync:*:16402:0:99999:7:::
games:*:16402:0:99999:7:::
man:*:16402:0:99999:7:::
lp:*:16402:0:99999:7:::
mail:*:16402:0:99999:7:::
news:*:16402:0:99999:7:::
uucp:*:16402:0:99999:7:::
proxy:*:16402:0:99999:7:::
www-data:*:16402:0:99999:7:::
backup:*:16402:0:99999:7:::
list:*:16402:0:99999:7:::
irc:*:16402:0:99999:7:::
gnats:*:16402:0:99999:7:::
nobody:*:16402:0:99999:7:::
messagebus:!:16402:0:99999:7:::
vsftpd:!:16402:0:99999:7:::
avahi:!:16402:0:99999:7:::

Auch der Benutzer root ist hier an erster Stelle wieder mit nachfolgendem Eintrag aufgelistet, diesmal allerdings mit einem verschlüsselten Passwort-Eintrag:

root:$6$fd0AiGHzCbRoN.Yt$mWrH80xn42cZEq/Mje2Vx06B1zYrMmW5nsKKZf7tm/Mxbrn7gZ112/lu9EErr3EeZKzxtxkBennLgU.v9tAVw1:16502:0:99999:7::

Passwort setzen

Wie bereits beim Verbindungsaufbau via Telnet bemerkt, wurde zum Verbindungsaufbau kein Passwort benötigt, was dem Standardauslieferungszustand der VU+ (VU Plus) Duo² entspricht.

Um dies nun zu ändern, kann nach einem erfolgreichen Verbindungsaufbau z.B. via Telnet nachfolgender Befehl zur Vergabe eines Passwortes für den Benutzer root genutzt werden:

passwd

root@vuduo2:~# passwd
Changing password for root
New password:

Hier muss nun das Passwort eingegeben werden. Es sollte nicht

  • zu kurz sein (mehr als 5 Zeichen)
  • keine einfache Zeichenfolge (Untersuchung durch das Betriebssystem, Bad password: too weak)
  • Möglichst Groß- und Kleinbuchstaben enthalten
  • Möglichst Zahlen und Sonderzeichen enthalten

Anschließend erscheint nachfolgende Ausgabe, mit der Aufforderung das Passwort noch einmal zur Bestätigung einzugeben:

Retype password:

Falls die beiden Eingaben nicht übereinstimmen kommt nachfolgende Fehlermeldung

  • Passwords don't match
    passwd: password for root is unchanged

Falls die beiden Eingaben übereinstimmen kommt nachfolgende Bestätigung, das das Passwort erfolgreich gesetzt wurde:

  • Password for root changed by root

Nachfolgend noch einmal der komplette Ablauf des erfolgreichen Setzens eines Passworts:

root@vuduo2:~# passwd
Changing password for root
New password:
Retype password:
Password for root changed by root

Verbindung via Telnet mit gesetztem Passwort

Nachfolgend soll hier der Befehl Telnet zur Verbindung mit der VU+ (VU Plus) Duo² mit der IP-Adresse 192.168.0.13 beispielhaft dargestellt werden:

telnet 192.168.0.13

$ telnet 192.168.0.13
Trying 192.168.0.13...
Connected to 192.168.0.13.
Escape character is '^]'.

Date:         Sunday, 08 March 2015 - 07:01:49
Architecture: mips
OS:           Linux
Kernel:       3.13.5
Kernel build: #1 SMP Wed Nov 26 18:52:45 CET 2014

vuduo2 login:

Nachdem der oben genannte Befehl eingegeben wurde, erfordert VU+ (VU Plus) Duo² die Eingabe eines Benutzernamens beim Prompt

vudou2 login:

Hier muss der Benutzername - root eingegeben werden und die Eingabe mit der [Enter] oder [Return]-Taste abgeschlossen werden.

vudou2 login: root

Anschließend kommt die Abfrage des gesetzten Passworts:

Password:

Hier muss das gesetzte Passwort des Benutzers root eingegeben werden und die Eingabe mit der [Enter] oder [Return]-Taste abgeschlossen werden.

:!: HINWEIS - Die Eingabe des Passworts ist nicht sichtbar, auch kein Platzhalterzeichen z.B. *

Password:

vuduo2 login: root
Password:


  www.vuplus-support.org
          home of

 /$$    /$$ /$$$$$$$$ /$$
| $$   | $$|__  $$__/|__/
| $$   | $$   | $$    /$$
|  $$ / $$/   | $$   | $$
 \  $$ $$/    | $$   | $$
  \  $$$/     | $$   | $$
   \  $/      | $$   | $$
    \_/       |__/   |__/

   Welcome on your Vu+ !

root@vuduo2:~#

Anschließend ist die Verbindung via Telnet zur VU+ (VU Plus) Duo² hergestellt, was nun durch nachfolgenden Prompt dargestellt wird:

root@vuduo2:~#

Passwort ändern

Wie unter nachfolgenden internen Link beschrieben

wurde ein Passwort bereits gesetzt.

Um das gesetzte Passwort nun zu ändern, kann nach einem erfolgreichen Verbindungsaufbau z.B. via Telnet nachfolgender Befehl zur Änderung des Passwortes für den Benutzer root genutzt werden:

passwd

root@vuduo2:~# passwd
Changing password for root
New password:

Hier muss nun das neue Passwort eingegeben werden. Es sollte nicht

  • zu kurz sein (mehr als 5 Zeichen)
  • keine einfache Zeichenfolge (Untersuchung durch das Betriebssystem, Bad password: too weak)
  • Möglichst Groß- und Kleinbuchstaben enthalten
  • Möglichst Zahlen und Sonderzeichen enthalten

Anschließend erscheint nachfolgende Ausgabe, mit der Aufforderung das Passwort noch einmal zur Bestätigung einzugeben:

Retype password:

Falls die beiden Eingaben nicht übereinstimmen kommt nachfolgende Fehlermeldung

  • Passwords don't match
    passwd: password for root is unchanged

Falls die beiden Eingaben übereinstimmen kommt nachfolgende Bestätigung, das das Passwort erfolgreich gesetzt wurde:

  • Password for root changed by root

Nachfolgend noch einmal der komplette Ablauf des erfolgreichen Setzens eines Passworts:

root@vuduo2:~# passwd
Changing password for root
New password:
Retype password:
Password for root changed by root

Verbindung via Telnet mit geändertem Passwort

Nachfolgend soll hier der Befehl Telnet zur Verbindung mit der VU+ (VU Plus) Duo² mit der IP-Adresse 192.168.0.13 beispielhaft dargestellt werden:

telnet 192.168.0.13

$ telnet 192.168.0.13
Trying 192.168.0.13...
Connected to 192.168.0.13.
Escape character is '^]'.

Date:         Sunday, 08 March 2015 - 07:01:49
Architecture: mips
OS:           Linux
Kernel:       3.13.5
Kernel build: #1 SMP Wed Nov 26 18:52:45 CET 2014

vuduo2 login:

Nachdem der oben genannte Befehl eingegeben wurde, erfordert VU+ (VU Plus) Duo² die Eingabe eines Benutzernamens beim Prompt

vudou2 login:

Hier muss der Benutzername - root eingegeben werden und die Eingabe mit der [Enter] oder [Return]-Taste abgeschlossen werden.

vudou2 login: root

Anschließend kommt die Abfrage des geänderten Passworts:

Password:

Hier muss das geänderte Passwort des Benutzers root eingegeben werden und die Eingabe mit der [Enter] oder [Return]-Taste abgeschlossen werden.

:!: HINWEIS - Die Eingabe des Passworts ist nicht sichtbar, auch kein Platzhalterzeichen z.B. *

Password:

vuduo2 login: root
Password:


  www.vuplus-support.org
          home of

 /$$    /$$ /$$$$$$$$ /$$
| $$   | $$|__  $$__/|__/
| $$   | $$   | $$    /$$
|  $$ / $$/   | $$   | $$
 \  $$ $$/    | $$   | $$
  \  $$$/     | $$   | $$
   \  $/      | $$   | $$
    \_/       |__/   |__/

   Welcome on your Vu+ !

root@vuduo2:~#

Anschließend ist die Verbindung via Telnet zur VU+ (VU Plus) Duo² hergestellt, was nun durch nachfolgenden Prompt dargestellt wird:

root@vuduo2:~#

Passwort löschen

Wie unter nachfolgenden internen Links beschrieben

wurde ein Passwort bereits gesetzt.

Um das gesetzte Passwort nun zu löschen, kann nach einem erfolgreichen Verbindungsaufbau z.B. via Telnet nachfolgender Befehl zur Änderung des Passwortes für den Benutzer root genutzt werden:

passwd -d root

# passwd -d root
Password for root changed by root

Das Passwort für den Benutzer root ist nun wieder gelöscht.

Verbindung via Telnet beenden

Um die Verbindung via Telnet zur VU+ (VU Plus) Duo² zu beenden kann nachfolgender Befehl eingegeben werden:

exit

root@vuduo2:~# exit
Connection closed by foreign host.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
tachtler/vu_vu_plus_duo_passwort.txt · Zuletzt geändert: 2015/03/08 11:17 von klaus