Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


tachtler:udev

udev

udev ist ein Programm, mit welchem der Linux-Kernel Gerätedateien für die Daten Ein- und Ausgaben (Input/Output) verwaltet. Das Programm wird beim Starten eines Linux-Systems relativ weit am Anfang gestartet, da hier alle Devices die nachfolgend Zugriff auf /dev-Geräte haben müssen, davon abhängig sind.

Netzwerkkarten Gerätereihenfolge

udev kann dazu genutzt werden, die Zuweisung welche physische Netzwerkkarte welchen logischen Device /dev - ethX zugewiesen wird. Die Änderung in der nachfolgenden Konfigurationsdatei, kann die Zuordnung physisches Gerät –> logisches Gerät beeinflussen.

Die Konfigurationsdatei, in der die Änderungen hinzugefügt werden müssen lautet:

  • /etc/udev/rules.d/50-udev.rules

Folgende Ergänzung muss hinzugefügt werden, um die Zuweisung physisches Gerät –> logisches Gerät zu beeinflussen:

KERNEL=="eth*", SYSFS{address}=="00:31:19:a5:27:a4", NAME="eth0"

Erklärung

Bezeichnung, was geändert werden soll:

  • KERNEL==„eth*“

MAC-Adresse der Netzwerkkarte:

  • SYSFS{address}==„00:31:19:a5:27:a4“

Zuweisung, welches Interface /ethX zugewiesen werden soll:

  • NAME=„eth0“
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
tachtler/udev.txt · Zuletzt geändert: 2012/08/29 12:31 von klaus