Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


tachtler:repository_ausliefern_centos_6_-_installation_via_pxe-boot_und_nfs

Repository ausliefern CentOS 6 - Installation via PXE-Boot und NFS

RPM (Package Manager) ist ein freies (GPL) Software-Paketverwaltungssystem, welches ursprünglich von ein prominenten Nord-Amerikanischen Linux-Distributor Red Hat entwickelt worden ist. Eine Sammlung von vielen RPM-Paketen stellt das sogenannte Repository dar, welches unter Zuhilfenahme eines Paket-Management Programms, wie z.B. YUM (Yellow Dog Updater) zur Aktualisierung von z.B. CentOS verwendet werden kann.

Diese Beschreibung baut auf nachfolgender Beschreibung auf:

:!: WICHTIG - Ohne die vorhergehende Beschreibung, ist die Durchführung nachfolgender Inhalte NICHT möglich !!!

Ab hier werden zur Ausführung nachfolgender Befehle root-Rechte benötigt. Um der Benutzer root zu werden, melden Sie sich bitte als root-Benutzer am System an, oder wechseln mit nachfolgendem Befehl zum Benutzer root:

$ su -
Password:

:!: HINWEIS - Nachfolgende Schritte sollen die Installation eines CentOS in der Version 6.0 und der Architektur 64-bit beschreiben!

Schritt 1: PXE-Boot

Nach dem Einschalten des Rechners, sollte dieser über eine Netzwerkkarte einen PXE-Boot ausführen:

Schritt 1: PXE-Boot - Rechner Einschalten

Das persönliche PXE-Boot-Menü erscheint. Es wird beim erscheinenden Prompt: boot: hier die Eingabe

  • centos60_x86_64 gemacht!

Schritt 1: PXE-Boot - PXE-Boot Menü

:!: HINWEIS - Das Tastaturlayout ist Englisch, der Unterstrich wird mit der Tastenkombination [Shift+ß] erzeugt !!!

Schritt 2: Auswahl Server-Sprache

Anschließend erscheint die Auswahl der Sprache des Servers - NICHT des Tastaturlayouts !!!

Schritt 2: Auswahl Server-Sprache

Schritt 3: Auswahl Tastaturlayout

Nachfolgend jetzt die Auswahl des Tastaturlayouts

Schritt 3: Auswahl Tastaturlayout

Schritt 4: Auswahl Installationsmethode

Als nächstes kommt die Auswahl der Installationsmethode

Schritt 4: Auswahl Installationsmethode

Schritt 5: Konfiguration TCP/IP

Als nächstes steht die Konfiguration der Netzwerkkarte an. Es soll hier manuell eine IP-Adresse/Netzmaske nur für IPv4 vergeben werden !!!

Schritt 5: Konfiguration TCP/IP - Auswahl Konfiguration

Im nächsten Fenster werden die manuellen Netzwerkangaben erfasst

Schritt 5: Konfiguration TCP/IP - Netzwerkangaben

Schritt 6: Konfiguration NFS-Server

Nachfolgend sind die Angaben zum

  • NFS-Server
  • dem Pfad zum entsprechenden Repository

einzugeben.

:!: HIWNEIS - Der NFS-Server darf KEINE IP-Adresse sein, es muss ein DNS-Name sein !!!

:!: HINWEIS - Der Pfad ist der komplette Pfad zur Datei install.img, wobei image/install.img automatisch gesetzt wird !!!

Nachfolgend sind die Angaben voll Ausgeschrieben:

  • install.dmz.tachtler.net und
  • /data/repository/pub/Mirrors/centos/6.0/os/x86_64

Schritt 6: Konfiguration NFS-Server

Schritt 7: CentOS 6 Installationsstart

Nach einer kurzen Wartezeit sollte der abschließende Bildschirm, wie nachfolgend dargestellt, erscheinen und die eigentliche Installation kann beginnen.

CentOS 6.0 - Installation - Startbildschirm

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
tachtler/repository_ausliefern_centos_6_-_installation_via_pxe-boot_und_nfs.txt · Zuletzt geändert: 2012/06/11 12:55 von klaus