Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


tachtler:nomachine_centos_8

NoMachine CentOS 8

NoMachine bietet die Möglichkeit, Remote auf einen entfernten Bildschirm zuzugreifen. Eine Übertragung eines Remote-Bildschirms kann dank einer hohen Kompression auch mit einer geringen Bandbreite an Internetanbindung (56k Modem) realisiert werden.

Ab hier werden root-Rechte zur Ausführung der nachfolgenden Befehle benötigt. Um root zu werden ist nachfolgender Befehl auszuführen:

$ su -
Password: 

Server: Herunterladen

Die Installationsquellen, können unter nachfolgend aufgelisteten Link heruntergeladen werden:

Zum Herunterladen der Installationsquellen in das Zielverzeichnis /tmp, kann nachfolgender Befehl genutzt werden:

# wget https://download.nomachine.com/download/6.11/Linux/nomachine_6.11.2_1_x86_64.rpm -P /tmp/
--2020-07-03 21:04:40--  https://download.nomachine.com/download/6.11/Linux/nomachine_6.11.2_1_x86_64.rpm
Resolving download.nomachine.com (download.nomachine.com)... 83.222.233.16
Connecting to download.nomachine.com (download.nomachine.com)|83.222.233.16|:443... connected.
HTTP request sent, awaiting response... 200 OK
Length: 49211073 (47M) [application/x-redhat-package-manager]
Saving to: ‘/tmp/nomachine_6.11.2_1_x86_64.rpm’

nomachine_6.11.2_1_ 100%[===================>]  46.93M  1.41MB/s    in 34s     

2020-07-03 21:05:14 (1.40 MB/s) - ‘/tmp/nomachine_6.11.2_1_x86_64.rpm’ saved [49211073/49211073]

Server: Installation

Zur Installation von NoMachine wird das zuvor in das Verzeichnis /tmp heruntergeladene Paket benötigt:

  • nomachine_6.11.2_1_x86_64.rpm

Mit nachfolgendem Befehl, wird das Pakete nomachine_6.11.2_1_x86_64.rpm installiert:

# dnf install /tmp/nomachine_6.11.2_1_x86_64.rpm
Last metadata expiration check: 0:29:42 ago on Fri 03 Jul 2020 08:44:31 PM CEST.
Dependencies resolved.
================================================================================
 Package           Architecture   Version            Repository            Size
================================================================================
Installing:
 nomachine         x86_64         6.11.2-1           @commandline          47 M

Transaction Summary
================================================================================
Install  1 Package

Total size: 47 M
Installed size: 49 M
Is this ok [y/N]: y
Downloading Packages:
Running transaction check
Transaction check succeeded.
Running transaction test
Transaction test succeeded.
Running transaction
  Preparing        :                                                        1/1 
  Running scriptlet: nomachine-6.11.2-1.x86_64                              1/1 
  Installing       : nomachine-6.11.2-1.x86_64                              1/1 
  Running scriptlet: nomachine-6.11.2-1.x86_64                              1/1 
NX> 700 Starting install at: Fri Jul 03 21:14:33 2020.
NX> 700 Installing: nxclient version: 6.11.2.
NX> 700 Using installation profile: Red Hat.
NX> 700 Install log is: /usr/NX/var/log/nxinstall.log.
NX> 700 Compiling the USB module.
NX> 700 Installing: nxplayer version: 6.11.2.
NX> 700 Using installation profile: Red Hat.
NX> 700 Install log is: /usr/NX/var/log/nxinstall.log.
NX> 700 To connect the remote printer to the local desktop,
NX> 700 the user account must be a member of the CUPS System Group: sys.
NX> 700 Installing: nxnode version: 6.11.2.
NX> 700 Using installation profile: Red Hat.
NX> 700 Install log is: /usr/NX/var/log/nxinstall.log.
NX> 700 Creating configuration in: /usr/NX/etc/node.cfg.
NX> 700 Installing: nxserver version: 6.11.2.
NX> 700 Using installation profile: Red Hat.
NX> 700 Install log is: /usr/NX/var/log/nxinstall.log.
NX> 700 Creating configuration in: /usr/NX/etc/server.cfg.
NX> 700 Install completed at: Fri Jul 03 21:14:59 2020.
NX> 700 NoMachine was configured to run the following services:
NX> 700 NX service on port: 4000

  Verifying        : nomachine-6.11.2-1.x86_64                              1/1 
Installed products updated.

Installed:
  nomachine-6.11.2-1.x86_64                                                     

Complete!

Mit nachfolgendem Befehl kann überprüft werden, welche Inhalte mit den Paket nomachine installiert/entpackt wurden.

# rpm -qil nomachine
Name        : nomachine
Version     : 6.11.2
Release     : 1
Architecture: x86_64
Install Date: Fri 03 Jul 2020 09:14:31 PM CEST
Group       : NoMachine NX
Size        : 51385305
License     : NoMachine License
Signature   : (none)
Source RPM  : nomachine-6.11.2-1.src.rpm
Build Date  : Tue 09 Jun 2020 08:30:01 PM CEST
Build Host  : builddeb01x64w.nomachine.com
Relocations : /usr 
Packager    : NoMachine S.a.r.l. <info@nomachine.com>
Vendor      : NoMachine S.a.r.l.
URL         : http://www.nomachine.com/
Summary     : "Fast and secure remote access system"
Description :

NoMachine is a fast and secure remote access system and terminal server
service. It provides a full set of administration tools that make it a complete
desktop virtualization solution for you or for your organization.

This package includes all programs and libraries necessary to
transform your machine into a server in the cloud or a remote
desktop client according to your needs.
/etc/NX
/etc/NX/server
/etc/NX/server/localhost
/etc/NX/server/localhost/server.cfg.sample
/etc/NX/server/packages
/etc/NX/server/packages/nxclient.tar.gz
/etc/NX/server/packages/nxnode.tar.gz
/etc/NX/server/packages/nxplayer.tar.gz
/etc/NX/server/packages/nxserver.tar.gz
/usr/NX
# cat /etc/passwd | grep nx
nx:x:975:1001::/var/NX/nx:/etc/NX/nxserver

Des weiteren wurden auch folgende Gruppen angelegt, was mit folgendem Befehl überprüft werden kann:

# cat /etc/group | grep nx
nx:x:1001:

Server: nxserver.service: Dienst/Deamon-Start überprüfen

Um den Verbindungs-Daemon nxservervon NoMachine, welcher als Dienst/Deamon als Hintergrundprozess läuft, auch nach einem Neustart des Servers zur Verfügung zu haben, soll der Dienst/Daemon mit dem Server mit gestartet werden, was mit nachfolgenden Befehlen überprüft werden kann.

Eine Überprüfung, ob beim Neustart des Server der nxserver.service-Dienst/Deamon wirklich mit gestartet wird, kann mit nachfolgendem Befehl erfolgen und sollte eine Anzeige, wie ebenfalls nachfolgend dargestellt ausgeben:

# systemctl list-unit-files --type=service | grep -e nxserver.service
nxserver.service                           enabled

bzw.

# systemctl is-enabled nxserver.service
enabled

Server: Einrichten

Nachfolgende Konfiguration des NoMachine-Servers erfolgt über die Applikation

  • NoMachine Server Status

welche hier unter den Fenster-Manager GNOME 3 über das Menü

  • Activities | Show Applications | NoMachine Service

oder, wie nachfolgender Bildschirm zeigt, über

  • Applications | Other | NoMachine Service

aufgerufen werden kann:

Aufruf - GNOME 3 - Applications - Other - NoMachine Service

Die sich nun öffnende Applikation, sollte nachfolgenden Bildschirm zum Vorschein bringen, welcher durch drücken der Schaltfläche [Close] mit der [linken]-Maustaste sogleich wieder geschlossen werden kann.

NoMachine Service - Start

Client: Herunterladen

:!: HINWEIS - Dies ist das gleiche rpm-Paket, wie für den Server!

Die Installationsquellen, können unter nachfolgend aufgelisteten Link heruntergeladen werden:

Zum Herunterladen der Installationsquellen in das Zielverzeichnis /tmp, kann nachfolgender Befehl genutzt werden:

# wget https://download.nomachine.com/download/6.11/Linux/nomachine_6.11.2_1_x86_64.rpm -P /tmp/
--2020-07-03 21:04:40--  https://download.nomachine.com/download/6.11/Linux/nomachine_6.11.2_1_x86_64.rpm
Resolving download.nomachine.com (download.nomachine.com)... 83.222.233.16
Connecting to download.nomachine.com (download.nomachine.com)|83.222.233.16|:443... connected.
HTTP request sent, awaiting response... 200 OK
Length: 49211073 (47M) [application/x-redhat-package-manager]
Saving to: ‘/tmp/nomachine_6.11.2_1_x86_64.rpm’

nomachine_6.11.2_1_ 100%[===================>]  46.93M  1.41MB/s    in 34s     

2020-07-03 21:05:14 (1.40 MB/s) - ‘/tmp/nomachine_6.11.2_1_x86_64.rpm’ saved [49211073/49211073]

Client: Installation

Zur Installation von NoMachine wird das zuvor in das Verzeichnis /tmp heruntergeladene Paket benötigt:

  • nomachine_6.11.2_1_x86_64.rpm

Mit nachfolgendem Befehl, wird das Pakete nomachine_6.11.2_1_x86_64.rpm installiert:

# dnf install /tmp/nomachine_6.11.2_1_x86_64.rpm
Last metadata expiration check: 0:29:42 ago on Fri 03 Jul 2020 08:44:31 PM CEST.
Dependencies resolved.
================================================================================
 Package           Architecture   Version            Repository            Size
================================================================================
Installing:
 nomachine         x86_64         6.11.2-1           @commandline          47 M

Transaction Summary
================================================================================
Install  1 Package

Total size: 47 M
Installed size: 49 M
Is this ok [y/N]: y
Downloading Packages:
Running transaction check
Transaction check succeeded.
Running transaction test
Transaction test succeeded.
Running transaction
  Preparing        :                                                        1/1 
  Running scriptlet: nomachine-6.11.2-1.x86_64                              1/1 
  Installing       : nomachine-6.11.2-1.x86_64                              1/1 
  Running scriptlet: nomachine-6.11.2-1.x86_64                              1/1 
NX> 700 Starting install at: Fri Jul 03 21:14:33 2020.
NX> 700 Installing: nxclient version: 6.11.2.
NX> 700 Using installation profile: Red Hat.
NX> 700 Install log is: /usr/NX/var/log/nxinstall.log.
NX> 700 Compiling the USB module.
NX> 700 Installing: nxplayer version: 6.11.2.
NX> 700 Using installation profile: Red Hat.
NX> 700 Install log is: /usr/NX/var/log/nxinstall.log.
NX> 700 To connect the remote printer to the local desktop,
NX> 700 the user account must be a member of the CUPS System Group: sys.
NX> 700 Installing: nxnode version: 6.11.2.
NX> 700 Using installation profile: Red Hat.
NX> 700 Install log is: /usr/NX/var/log/nxinstall.log.
NX> 700 Creating configuration in: /usr/NX/etc/node.cfg.
NX> 700 Installing: nxserver version: 6.11.2.
NX> 700 Using installation profile: Red Hat.
NX> 700 Install log is: /usr/NX/var/log/nxinstall.log.
NX> 700 Creating configuration in: /usr/NX/etc/server.cfg.
NX> 700 Install completed at: Fri Jul 03 21:14:59 2020.
NX> 700 NoMachine was configured to run the following services:
NX> 700 NX service on port: 4000

  Verifying        : nomachine-6.11.2-1.x86_64                              1/1 
Installed products updated.

Installed:
  nomachine-6.11.2-1.x86_64                                                     

Complete!

Mit nachfolgendem Befehl kann überprüft werden, welche Inhalte mit den Paket nomachine installiert/entpackt wurden.

# rpm -qil nomachine
Name        : nomachine
Version     : 6.11.2
Release     : 1
Architecture: x86_64
Install Date: Fri 03 Jul 2020 09:14:31 PM CEST
Group       : NoMachine NX
Size        : 51385305
License     : NoMachine License
Signature   : (none)
Source RPM  : nomachine-6.11.2-1.src.rpm
Build Date  : Tue 09 Jun 2020 08:30:01 PM CEST
Build Host  : builddeb01x64w.nomachine.com
Relocations : /usr 
Packager    : NoMachine S.a.r.l. <info@nomachine.com>
Vendor      : NoMachine S.a.r.l.
URL         : http://www.nomachine.com/
Summary     : "Fast and secure remote access system"
Description :

NoMachine is a fast and secure remote access system and terminal server
service. It provides a full set of administration tools that make it a complete
desktop virtualization solution for you or for your organization.

This package includes all programs and libraries necessary to
transform your machine into a server in the cloud or a remote
desktop client according to your needs.
/etc/NX
/etc/NX/server
/etc/NX/server/localhost
/etc/NX/server/localhost/server.cfg.sample
/etc/NX/server/packages
/etc/NX/server/packages/nxclient.tar.gz
/etc/NX/server/packages/nxnode.tar.gz
/etc/NX/server/packages/nxplayer.tar.gz
/etc/NX/server/packages/nxserver.tar.gz
/usr/NX
# cat /etc/passwd | grep nx
nx:x:975:1001::/var/NX/nx:/etc/NX/nxserver

Des weiteren wurden auch folgende Gruppen angelegt, was mit folgendem Befehl überprüft werden kann:

# cat /etc/group | grep nx
nx:x:1001:

Client: nxserver.service: Dienst/Deamon-Start deaktivieren

:!: HINWEIS - Das Starten und die Lauffähigkeit des Servers ist auf dem Client NICHT - erforderlich!

Um den Verbindungs-Daemon nxserver von NoMachine, welcher beim Server als Dienst/Deamon als Hintergrundprozess läuft, NICHT im Hintergrund zur Verfügung zu haben, soll der Dienst/Daemon mit dem Server nicht mit gestartet werden, was mit nachfolgenden Befehlen deaktiviert werden kann.

# systemctl stop nxserver.service

und

# systemctl disable nxserver.service
Removed /etc/systemd/system/multi-user.target.wants/nxserver.service.

Eine Überprüfung, ob beim Neustart des Server der nxserver.service-Dienst/Deamon nicht mit gestartet wird, kann mit nachfolgendem Befehl erfolgen und sollte eine Anzeige, wie ebenfalls nachfolgend dargestellt ausgeben:

# systemctl list-unit-files --type=service | grep -e nxserver.service
nxserver.service                           disabled

bzw.

# systemctl is-enabled nxserver.service
disabled

Client: Einrichten

Nachfolgende Konfiguration des NoMachine-Clients erfolgt über die Applikation

  • NoMachine

welche hier unter den Fenster-Manager GNOME 3 über das Menü

  • Activities | Show Applications | NoMachine

oder, wie nachfolgender Bildschirm zeigt, über

  • Applications | Other | NoMachine

aufgerufen werden kann:

Aufruf - GNOME 3 - Applications - Other - NoMachine

Die sich nun öffnende Applikation, sollte nachfolgenden Bildschirm zum Vorschein bringen, welcher durch drücken der Schaltfläche [Continue] mit der [linken]-Maustaste zum fortfahren bestätigt werden kann.

NoMachine - Start

Anschließend sucht der NoMachine-Client nach NoMachine-Servern in allen erreichbaren Netzwerken und wird in nachfolgendem Beispiel auch fündig, wie die nachfolgende Bildschirmkopie zeigt:

NoMachine - Start - Continue

Nachdem mit der [linken]-Maustaste der gefundene Server ausgewählt wurde, kann nun ebenfalls mit der [linken]-Maustaste die Schaltfläche [Connect] ausgewählt werden, wodurch nachfolgender Bildschrim zum Vorschein kommen sollte:

NoMachine - Start - Continue - Connect

Nach drücken der Schaltfläche [OK] mit der [linken]-Maustaste und dem erneuten auswählen des gefundenen NoMachine-Servers, sollte nachfolgender Bildschirm erscheinen, in dem bestätigt werden muss, das der „Zertifikats Fingerabdruck“ (certificate fingerprint) korrekt ist. Die kann durch drücken der Schaltfläche [Yes] durchgeführt werden:

NoMachine - Start - Continue - Connect - OK - Yes

Anschließend sollte nachfolgender Bildschirm erscheinen, in dem nun die Anmeldedaten eines auf dem Server sich befindlichen lokalen Bnutzers eingegeben werden müssen, wie nachfolgender Bildschirm veranschaulicht:

NoMachine - Start - Continue - Connect - OK - Yes - Login

Nun kommen zwei weitere Bildschirme zum Vorschein, welche Erklärungen zur Handhabung des NoMachine-Clients erläutern und welche einfach durch drücken der Schalfläche [OK] mit der [linken]-Maustaste bestätigt werden können:

NoMachine - Start - Continue - Connect - OK - Yes - Login - OK

NoMachine - Start - Continue - Connect - OK - Yes - Login - OK - OK

Im nächsten Bildschirm kann dann noch eine Auswahlo getroffen werde, wie der Menü-Bereich dargestellt werden soll, wenn die Remote-Desktop-Verbindung hergestellt worden ist, wie nachfolgender Bildschirm zeigt und welche einfach durch drücken der Schalfläche [OK] mit der [linken]-Maustaste bestätigt werden können:

NoMachine - Start - Continue - Connect - OK - Yes - Login - OK - OK - OK

Ein weitere Bildschirm erläutert nun Audio-Einstellungen, ob die Ausgabe von akustischen Signalen auf dem Server deaktiviert werden sollen, solange eine Verbindung zu diesem besteht und welche einfach durch drücken der Schalfläche [OK] mit der [linken]-Maustaste bestätigt werden können:

NoMachine - Start - Continue - Connect - OK - Yes - Login - OK - OK - OK - OK

Ein weitere Bildschirm erläutert nun Display-Einstellungen, ob die Anzeige der Bildschirmauflösung des Servers dem des Clients angepasst werden soll und welche einfach durch drücken der Schalfläche [OK] mit der [linken]-Maustaste bestätigt werden können:

NoMachine - Start - Continue - Connect - OK - Yes - Login - OK - OK - OK - OK - OK

Abschließend kommt nun der Remote-Desktop des Servers auf dem der NoMachine-Server nun im Fenster der NoMachine-Clients zum Vorschein, wei nachfolgende Bildschirmkopie zeigt:

NoMachine - Start - Continue - Connect - OK - Yes - Login - OK - OK - OK - OK - OK - Remote Screen

Durch überfharn der linken oberen Bildschirmecke mit der [Maus], sollte sich wie in nachfolgender Bildschirmkopie gezeigt, eine Grfik, welche das Umblättern einer Seite simuliert erscheinen, was durch drücken der [linken]-Maustaste in das Einstellungsmenü des NoMachine-Clients führt:

:!: HINWEIS - Das Einstellungsmenü des NoMachine-Clients kann auch durch die Tastenkombination

  • [Strg] + [Alt] + [0]

im Fenster des NoMachine-Clients aufgerufen werden!

NoMachine - Start - Continue - Connect - OK - Yes - Login - OK - OK - OK - OK - OK - Remote Screen - Config Mouse Menu

Im Einstellungsmenü des NoMachine-Clients kann dann auf das Symbol mit der Unterschrift [Conenction] mit der [linken]-Maustaste gedrückjt werden, wodruch nachfolgender Bildschirm zur Anzeige kommen sollte:

NoMachine - Start - Continue - Connect - OK - Yes - Login - OK - OK - OK - OK - OK - Remote Screen - Config Mouse Menu - Connection

Hier kann jetzte die Schaltfläche [Disconnect] mit der [linken]-Maustaste gedrückt werden, um die Renote-Desktop-Verbindung zu beenden, wie nachfolgend dargestellt:

NoMachine - Start - Continue - Connect - OK - Yes - Login - OK - OK - OK - OK - OK - Remote Screen - Config Mouse Menu - Connection - Disconnect

FIXME

Hier geht es weiter… / To be continued …

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
tachtler/nomachine_centos_8.txt · Zuletzt geändert: 2020/07/04 00:23 von klaus