Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


tachtler:horde4_-_ingo

Horde4 - Ingo

Horde Groupware ist eine freie, für den professionellen Einsatz, Browser basierte Kommunikationsanwendung. Benutzer können e-Mails lesen, versenden und verwalten. Es können gemeinsam genutzte Kalender, Kontakte, Aufgaben und Notizen mit Standard Komponenten des Horde-Projekts realisiert werden.

Ingo ist der Horde-Filter (Filter-Regeln (Sieve), Positiv- und Negativlisten und Abwesenheitsnachrichten (vacation)).

:!: HINWEIS - Die Original Installationsanleitung des Horde-Projekts ist unter nachfolgendem externen Link zu finden:

Ab hier werden root-Rechte zur Ausführung der nachfolgenden Befehle benötigt. Um root zu werden geben Sie bitte folgenden Befehl ein:

$ su -
Password: 

Installation

:!: WICHTIG - Eine Installation der Anwendung Horde4 - Ingo kann nur mir einem funktionierenden Horde-Framework in der Version 4 durchgeführt werden.

:!: HINWEIS - Die Durchführung einer Installation des Horde-Framework in der Version 4 kann unter nachfolgenden internen Link, innerhalb dieses Dokuwikis nachgelesen werden:

Die Installation des Horde4 - Ingo, und allen Abhängigkeiten, die automatisch von PEAR aufgelöst werden sollten, kann mit nachfolgendem Befehl durchgeführt werden.

Es sollen hier alle, auch optionalen Abhängigkeiten installiert werden, jedoch ohne die binären PECL-Pakete, welche kompiliert werden müssten. Dazu sind die Optionen -a und -B notwendig. Die Option -f ist der Befehl für force und führt die notwendigen Installationen auf jeden Fall durch.

:!: HIWNEIS - Dieser Vorgang kann einige Minuten in Anspruch nehmen und ggf. länger andauern!

# pear install -a -B -f horde/ingo
downloading ingo-3.1.3.tgz ...
Starting to download ingo-3.1.3.tgz (1,495,659 bytes)
........................................................................................................................................................................................................................................................................................................done: 1,495,659 bytes
install ok: channel://pear.horde.org/ingo-3.1.3

Konfiguration: Allgemein

Als erstes gilt es die Konfigurationsdateien im Verzeichnis /var/www/horde4/ingo/config, welche die Endung *.dist haben zu kopieren und umzubenennen, was mit nachfolgendem Befehlen durchgeführt werden kann:

# cd /var/www/horde4/ingo/config
# for f in *.dist; do cp -a $f `basename $f .dist`; done

Zuletzt sollte noch eine leere Sicherungsdatei der Konfigurationsdatei

  • /var/www/horde4/ingo/config/conf.php

angelegt werden, was mit nachfolgendem Befehl erledigt werden kann:

# touch /var/www/horde4/ingo/config/conf.bak.php

Danach müssen die Besitz- und Dateirechte für das Verzeichnis

  • /var/www/horde4/ingo/config

mit nachfolgendem Befehl so angepasst werden, das der Benutzer unter dem der Apache HTTP Webserver entsprechende Rechte hat. Zunächst die Besitzrechte:

# chown -R root:apache /var/www/horde4/ingo/config
und die Dateirechte
# chmod -R g+w /var/www/horde4/ingo/config

Konfiguration: Ingo

Schritt 1

Es sollte ein Aufruf von Horde über die URL

durchgeführt werden, welcher nachfolgenden Bildschirm zeigen sollte (verkleinerte Darstellung):

Horde4 - Ingo - Erster Aufruf

Schritt 2

Ausführen eines Klicks mit der [linken Maus]-Taste auf den im linken Bereich dargestellten

  • Menüpunkt: Administration

und anschließend auf den

  • Menüpunkt: Konfiguration,

so dass nachfolgende Darstellung im Browser erscheinen sollte:

Horde4 - Ingo - Administration - Konfiguration - DB-Scheam aktualisieren

Schritt 3

Um die benötigten Datenbank-Tabellen anzulegen, kann nun ein Klick mit der [linken Maus]-Taste auf die

  • Schaltfläche: Alle DB-Schemas aktualisieren

dies durchführen.

Horde4 - Ingo - Administration - Konfiguration - DB-Schema aktualisieren - Fertig

Schritt 4

Anschließend sollte nun ein Klick mit der [linken Maus]-Taste auf den im Hauptfenster befindlichen, als Link verfügbaren

  • Menüpunkt: Filter (ingo) 3.1.3

ausgeführt werden, worauf alle verfügbaren Konfigurationspunkte der Anwendung Horde - ingo sichtbar werden.

:!: HINWEIS - Bitte führen Sie die für Ihre Installation passenden Änderungen durch!

:!: HINWEIS - Eine lauffähige Konfiguration von Horde - Ingo kann auch ohne Veränderungen der Konfiguration (Standardvorgaben) durch einen Klick mit der [linken Maus]-Taste auf die

  • Schaltfläche: Filter-Konfiguration erzeugen

erstellt werden!

Abschließend sollte nachfolgend dargestellter Bildschirm erscheinen:

Horde4 - Ingo - Administration - Konfiguration - Abschluss

Nach dem Aufruf von Horde - Ingo sollte sich nachfolgender Bildschirm präsentieren:

Horde4 - Ingo

Konfiguration: Backend

Damit Horde - Ingo die Verwaltung von z.B. IMAP/Sieve-Filterregeln übernehmen kann, ist es zusätzlich erforderlich das sogenannte „Backend“, hier z-B. einen Cyrus IMAP Server zu definieren.

:!: WICHTIG - Ohne definiertes „Backend“ ist die Funktionalität von Horde - Ingo NICHT gegeben !!!

Die Konfiguration eines „Backend“ erfolgt NICHT über die Web-Anwendung, sondern ist in nachfolgend genannter Konfigurationsdatei hinterlegt:

  • /var/www/horde4/ingo/config/backends.php

Von dieser Konfigurationsdatei kann mit nachfolgendem Befehl eine Kopie angefertigt werden, in der dann die tatsächliche Konfiguration statt finden kann:

# cp -a /var/www/horde4/ingo/config/backends.php /var/www/horde4/ingo/config/backends.local.php

Nachfolgend dargestelltes Beispiel ist für eine Anbindung eines Cyrus IMAP Server an Horde - Ingo (nur relevanter Ausschnitt):

...
/* Sieve Example */
$backends['sieve'] = array(
    // Disabled by default
    // Tachtler - ENABLED -
    // default: 'disabled' => true,
    'disabled' => false,
    'transport' => array(
        Ingo::RULE_ALL => array(
            'driver' => 'timsieved',
            'params' => array(
                // Hostname of the timsieved server
                // Tachtler
                // default: 'hostspec' => 'localhost',
                'hostspec' => 'imap.tachtler.net',
                // Login type of the server
                // Tachtler
                //default: 'logintype' => 'PLAIN',
                'logintype' => 'CRAM-MD5',
                // Enable/disable TLS encryption
                'usetls' => true,
                // Port number of the timsieved server
                'port' => 4190,
                // Name of the sieve script
                'scriptname' => 'ingo',
                // Enable debugging. The sieve protocol communication is logged
                // with the DEBUG level.
                'debug' => false,
            ),
        ),
    ),
    'script' => array(
        Ingo::RULE_ALL => array(
            'driver' => 'sieve',
            'params' => array(
                // If using Dovecot or any other Sieve implementation that
                // requires folder names to be UTF-8 encoded, set this
                // parameter to true.
                // Tachtler
                // default: 'utf8' => false,
                'utf8' => true,
             ),
        ),
    ),
    'shares' => false
);
...

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
tachtler/horde4_-_ingo.txt · Zuletzt geändert: 2013/12/13 11:02 von klaus