Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


tachtler:horde4_-_imp

Horde4 - IMP

Horde Groupware ist eine freie, für den professionellen Einsatz, Browser basierte Kommunikationsanwendung. Benutzer können e-Mails lesen, versenden und verwalten. Es können gemeinsam genutzte Kalender, Kontakte, Aufgaben und Notizen mit Standard Komponenten des Horde-Projekts realisiert werden.

IMP unterstützt WebMail-Funktionalitäten und ermöglicht den Zugriff auf IMAP oder POP3 Postfächer, kann mit Internet Standard MIME Anhängen umgehen und bietet benutzerdefinierte Filter, personenbezogene Einstellungen, und vieles mehr an.

:!: HINWEIS - Die Original Installationsanleitung des Horde-Projekts ist unter nachfolgendem externen Link zu finden:

Ab hier werden root-Rechte zur Ausführung der nachfolgenden Befehle benötigt. Um root zu werden geben Sie bitte folgenden Befehl ein:

$ su -
Password: 

Installation

:!: WICHTIG - Eine Installation der Anwendung Horde4 - IMP kann nur mir einem funktionierenden Horde-Framework in der Version 4 durchgeführt werden.

:!: HINWEIS - Die Durchführung einer Installation des Horde-Framework in der Version 4 kann unter nachfolgenden internen Link, innerhalb dieses Dokiwikis nachgelesen werden:

Die Installation des Horde4 - IMP, und allen Abhängigkeiten, die automatisch von PEAR aufgelöst werden sollten, kann mit nachfolgendem Befehl durchgeführt werden.

Es sollen hier alle, auch optionalen Abhängigkeiten installiert werden, jedoch ohne die binären PECL-Pakete, welche kompiliert werden müssten. Dazu sind die Optionen -a und -B notwendig. Die Option -f ist der Befehl für force und führt die notwendigen Installationen auf jeden Fall durch.

:!: HIWNEIS - Dieser Vorgang kann einige Minuten in Anspruch nehmen und ggf. länger andauern!

# pear install -a -B -f horde/imp
downloading imp-5.0.18.tgz ...
Starting to download imp-5.0.18.tgz (4,926,980 bytes)
...............done: 4,926,980 bytes
downloading Horde_Itip-1.0.6.tgz ...
Starting to download Horde_Itip-1.0.6.tgz (33,286 bytes)
...done: 33,286 bytes
install ok: channel://pear.horde.org/Horde_Itip-1.0.6
install ok: channel://pear.horde.org/imp-5.0.18

Konfiguration: Allgemein

Als erstes gilt es die Konfigurationsdateien im Verzeichnis /var/www/horde4/imp/config, welche die Endung *.dist haben zu kopieren und umzubenennen, was mit nachfolgendem Befehlen durchgeführt werden kann:

# cd /var/www/horde4/imp/config
# for f in *.dist; do cp -a $f `basename $f .dist`; done

Zuletzt sollte noch eine leere Sicherungsdatei der Konfigurationsdatei

  • /var/www/horde4/imp/config/conf.php

angelegt werden, was mit nachfolgendem Befehl erledigt werden kann:

# touch /var/www/horde4/imp/config/conf.bak.php

Danach müssen die Besitz- und Dateirechte für das Verzeichnis

  • /var/www/horde4/imp/config

mit nachfolgendem Befehl so angepasst werden, das der Benutzer unter dem der Apache HTTP Webserver entsprechende Rechte hat. Zunächst die Besitzrechte:

# chown -R root:apache /var/www/horde4/imp/config
und die Dateirechte
# chmod -R g+w /var/www/horde4/imp/config

Konfiguration: IMP

Schritt 1

Es sollte ein Aufruf von Horde über die URL

durchgeführt werden, welcher nachfolgenden Bildschirm zeigen sollte (verkleinerte Darstellung):

Horde4 - IMP - Erster Aufruf

Schritt 2

Ausführen eines Klicks mit der [linken Maus]-Taste auf den im linken Bereich dargestellten

  • Menüpunkt: Administration

und anschließend auf den

  • Menüpunkt: Konfiguration,

so dass nachfolgende Darstellung im Browser erscheinen sollte:

Horde4 - IMP - Administration - Konfiguration - DB-Scheam aktualisieren

Schritt 3

Um die benötigten Datenbank-Tabellen anzulegen, kann nun ein Klick mit der [linken Maus]-Taste auf die

  • Schaltfläche: Alle DB-Schemas aktualisieren

dies durchführen.

Horde4 - IMP - Administration - Konfiguration - DB-Schema aktualisieren - Fertig

Schritt 4

Anschließend sollte nun ein Klick mit der [linken Maus]-Taste auf den im Hauptfenster befindlichen, als Link verfügbaren

  • Menüpunkt: Webmail (imp) 5.0.18

ausgeführt werden, worauf alle verfügbaren Konfigurationspunkte der Anwendung Horde - IMP sichtbar werden.

:!: HINWEIS - Bitte führen Sie die für Ihre Installation passenden Änderungen durch!

:!: HINWEIS - Eine lauffähige Konfiguration von Horde - IMP kann auch ohne Veränderungen der Konfiguration (Standardvorgaben) durch einen Klick mit der [linken Maus]-Taste auf die

  • Schaltfläche: Webmail-Konfiguration erzeugen

erstellt werden!

Abschließend sollte nachfolgend dargestellter Bildschirm erscheinen:

Horde4 - IMP - Administration - Konfiguration - Abschluss

:!: WICHTIG - Damit es nicht zu einer doppelten Anmeldung an

UND

kommt, sollten die Ausführungen unter nachfolgendem internen Link, innerhalb dieses Dokuwiki beachtet werden,

besonders der

  • Reiter: Authetication - Möglichkeit 2

Konfiguration: Backend

Damit Horde - IMP die Verwaltung von z.B. IMAP-Postfächern übernehmen kann, ist es zusätzlich erforderlich das sogenannte „Backend“, hier z-B. einen Cyrus IMAP Server zu definieren.

:!: WICHTIG - Ohne definiertes „Backend“ ist die Funktionalität von Horde - IMP NICHT gegeben !!!

Die Konfiguration eines „Backend“ erfolgt NICHT über die Web-Anwendung, sondern ist in nachfolgend genannter Konfigurationsdatei hinterlegt:

  • /var/www/horde4/imp/config/backends.php

Von dieser Konfigurationsdatei kann mit nachfolgendem Befehl eine Kopie angefertigt werden, in der dann die tatsächliche Konfiguration statt finden kann:

# cp -a /var/www/horde4/imp/config/backends.php /var/www/horde4/imp/config/backends.local.php

Cyrus IMAP Server

Nachfolgend dargestelltes Beispiel ist für eine Anbindung eines Cyrus IMAP Server an Horde - IMP:

$servers['imap'] = array(
    // Disabled by default
    'disabled' => false,
    'name' => 'IMAP Server',
    'hostspec' => 'imap.tachtler.net',
    'hordeauth' => false,
    'protocol' => 'imap',
    'port' => 143,
    'secure' => 'tls',
    'maildomain' => 'tachtler.net',
    'smtp' => array(
    //    'auth' => true,
    //    'localhost' => 'localhost',
    //    'host' => 'smtp.example.com',
    //    'password' => null,
    //    'port' => 25,
    //    'username' => null
    ),
    //'smtphost' => 'mx1.tachtler.net',
    //'smtpport' => 25,
    'admin' => array(
        'user' => 'cyrus',
        'password' => 'geheim',
        'userhierarchy' => 'user/'
    ),
    //'admin' => array(
    //     'params' => array(
    //         'admin_user' => 'cyrus',
    //         'admin_password' => 'geheim',
    //         'userhierarchy' => 'user/'
    //     ),
    // ),
    'quota' => array(
        'driver' => 'imap',
        'params' => array(
            'hide_when_unlimited' => true,
            'unit' => 'MB'
        )
    ),
    'acl' => false,
    'cache' => false,
);

:!: HINWEIS - Die Angabe 'cache' ⇒ sollte auf false stehen, da es sonst in der „dynamischen Weboberfläche“ zu Fehlerhinweisen kommen kann!

Dovecot IMAP Server

Nachfolgend dargestelltes Beispiel ist für eine Anbindung eines Dovecot IMAP Server an Horde - IMP:

$servers['imap'] = array(
    // Disabled by default
    'disabled' => false,
    'name' => 'IMAP Server',
    'hostspec' => 'imap.tachtler.net',
    'hordeauth' => false,
    'protocol' => 'imap',
    'port' => 143,
    'secure' => 'tls',
    'maildomain' => '',
    'smtp' => array(
    //    'auth' => true,
    //    'localhost' => 'localhost',
    //    'host' => 'smtp.example.com',
    //    'password' => null,
    //    'port' => 25,
    //    'username' => null
    ),
    //'smtphost' => 'mx1.tachtler.net',
    //'smtpport' => 25,
    //'admin' => array(
    //     'params' => array(
    //         'admin_user' => 'cyrus',
    //         'admin_password' => 'geheim',
    //         'userhierarchy' => 'user/'
    //     ),
    // ),
    'quota' => array(
        'driver' => 'imap',
        'params' => array(
            'hide_when_unlimited' => true,
            'interval' => 900;
            'unit' => 'MB'
        )
    ),
    'acl' => false,
    'cache' => false,
);

:!: HINWEIS - Die Angabe 'cache' ⇒ sollte auf false stehen, da es sonst in der „dynamischen Weboberfläche“ zu Fehlerhinweisen kommen kann!

Konfiguration: MIME-Types

In Horde - IMP kann die Verwaltung von „MIME-Types“ angepasst werden, um mit verschiedenen Dateitypen entsprechend umzugehen.

Die Konfiguration der „MIME-Types“ erfolgt NICHT über die Web-Anwendung, sondern ist in nachfolgend genannter Konfigurationsdatei hinterlegt:

  • /var/www/horde4/imp/config/mime_drivers.php

Von dieser Konfigurationsdatei kann mit nachfolgendem Befehl eine Kopie angefertigt werden, in der dann die tatsächliche Konfiguration statt finden kann:

# cp -a /var/www/horde4/imp/config/mime_drivers.php /var/www/horde4/imp/config/mime_drivers.local.php

PGP-Inline

Eine für meine Begriffe nützliche Funktion ist, PGP verschlüsselte Nachrichten „inline“, also mit der Aufforderung seinen PGP-Schlüssel einzugeben, und dann die Nachricht entschlüsselt anzeigen zu lassen.

Dies erfordert jedoch eine Anpassung in der Konfigurationsdatei

  • /var/www/horde4/imp/config/mime_drivers.local.php

wie nachfolgend gezeigt:

(nur relevanter Ausschnitt)

...
        /* Scans the text for inline PGP data. If true, will strip this data
         * out of the output (and, if PGP is active, will display the
         * results of the PGP action). */
        // Tachtler
        // default: 'pgp_inline' => false,
        'pgp_inline' => true,
...

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
tachtler/horde4_-_imp.txt · Zuletzt geändert: 2014/07/14 09:51 von klaus